Loading...
 

Deutschsprachige Vernetzung


Info-Website

Hallo ihr Lieben,
wir sind zwei Ethnologie-Studentinnen an der Universität Halle (Saale) und möchten uns auf dem diesjährigen Ethno-Symposium in Freiburg an der besseren Vernetzung deutschsprachiger Institute in Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten.
Uns schwebt vor eine Info-Website zu erstellen, auf der aktuelle Seminar-Themen, regionale Schwerpunkte, Praktikumsmöglichkeiten, aktuell laufende Projekte und sonstige ethnologische Themen aufgestellt sind.
Wir wurden auf das MASN aufmerksam gemacht und wollten einfach mal fragen, ob ihr bereits ähnliche Sachen gemacht habt und über ein paar Informationen verfügt, die wir uns erst mühsam zusammen suchen müssten. Vielleicht ist auch eine Zusammenarbeit möglich, wir wollen kein zweites Vernetzungs-Forum sondern eine einfach Website zur reinen Information schaffen.
Könnt ihr uns vielleicht mit ein paar über die Jahre gesammelten Infos weiterhelfen und habt ihr vielleicht Interesse, uns irgendwie anderweitig zu unterstützen?
Viele Grüße,
Sabrina und Tina
Austria
Salut, salut Sabrina und Tina,

Es tut uns Leid, dass wir erst so spät auf euer Schreiben antworten.
(ich, Maia, hab in diesem Monat ein Kind bekommen und bin/war damit recht ausgelastet;)
Wir - paar wiener MASNs - haben uns irrsinnig über euer Forumpost gefreut - endlich wurde diese Seite wieder mal sinngemäß genutzt :-) Denn die österreichische MASN Gruppe, die gerade diese Hp am Leben hält, hat sich schon Sorgen über die Zukunft der Seite gemacht. Facebook scheint seit paar Jahren einfach mehr Anklang zu finden, aber allgemein ist zu bemerken, dass die transnationale, virtuelle Vernetzung von Kultur- und Sozialanthropologie- bzw. Ethnologie-Studierenden derzeit relativ schwach ist.
Aber jetzt gehe ich mal auf euer Anliegen im Konkreten ein:

Super, dass ihr beim diesjährigen Ethnosymposium eine Vernetzungsinitiative einbringt. Die Idee mit einer Info-Seite ist toll! Es ist dabei aber auch wichtig den Aufwand und die Nachfrage gut einzuschätzen bevor so ein Projekt umgesetzt wird.
D.h.:
Sind die Ressourcen (Kenntnisse, Zeit, u.a. finanzielle Mitteln) vorhanden, um solch eine Seite aufzustellen und aufrecht zuhalten?
Werden genug Studierende die Seite nutzen, damit auch ein Informationsfluss zustande kommt? (Die Seite muss also auch beworben werden beim Sympo, aber auch durch Mails an Institute, und Verlinkungen.)

Unsere MASN Erfahrung ist mit den Webseiten solange ich dabei bin (das wäre seit 2009) nicht irrsinnig rosig. Zur Gründung des Netzwerkes 2005 kam relativ bald die virtuelle Seite von MASN dazu. Damals unter der Domain: movinganthropology.org bzw. -.de
Diese Seite war sehr lebendig, d.h. viel Austausch hat dort statt gefunden - es gab sehr viele Nutzer_Innen. Neben den Informationen zum Netzwerk selbst, gab es eine Institutsliste, wo Kontaktinformationen zu Instituten verschiedener Länder zu finden waren. Users konnten ein Profil haben, denke ich. Es gab Foren, wo sich Anthropologiestudierende sich zu unterschiedlichen Themen austauschen konnten (also ähnlich, wie ihr überlegt, gab es jobtechnische Foren, andere, die sich mit regionalen bzw. thematischen Schwerpunkten befassten) etc. Leider unterlag die Seite irgendwann mal technischen Problemen - ein Wurm hatte sie befallen. Danach folgten mehrere Homepageprojekte, zunächst über die social media Seite Ning, die aber irgendwann dann mal Geld für ihre Dienste haben wollte, wo sich MASNs dann dachten, dass eine autonome Seite sinnvoller wäre. Leider haben aber die folgenden, unabhängig von MASNs mit IT-Kenntnissen aufgebauten Seiten: movinganthropology.net und die aktuelle (moving-anthropology.net) nach ihrer Erstellung keine Weiterentwicklung erlebt - d.h. die Nutzer_Innenfreundlichkeit wurde nicht ausgebaut. Daher waren bzw. sind, denke ich, diese Seiten auch wenig von MASNs und allgemein von Anthropologiestudierenden in Gebrauch.
Das wäre einmal in Kürze die Erfahrung, die ich mit den MASN Homepages gemacht habe. Auf jeden Fall gibt es die Seite noch - aber es kümmert sich leider gerade keine_r drum, der/die technische Kenntnisse hat, um sie zu verbessern. Vieles wäre möglich, aber es braucht eben die Nachfrage, die Motivation was dran zu tun und die praktische Nutzung. Falls die Seite für euch in irgend einer Weise behilfich sein könnte, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr sie nutzt und gerne auch ausbaut.

Gut, neben der MASN-Erfahrung kann ich auch noch etwas von anderen blogs bzw. Homepages erzählen.
Eine Homepage, die wirklich viele Themenforen bietet (aber keine Studierendenseite ist) wäre: http://openanthcoop.ning.com/
(siehe unter 'groups') Sie ist zwar nicht sehr aktiv, aber dennoch bemerkenswert.
Ein deutschsprachiger Blog, der einige Jahre recht aktiv war war: http://sonner.antville.org/
Eine andere nicht mehr wirklich aktive Seite wäre: http://www.ethno-log.de/
ich hab jetzt keine weiteren Recherchen gemacht, ich hoffe ihr kennt etwas aktuellere Seiten ;-) Freue mich über Links :-)
Jedenfalls gäbe es sicherlich den Bedarf nach einer grenzübergreifenden Infopage bzw. Netzwerkseite für Studierende der Anthropologie.
Die Institutsgruppe (sozusagen die Fachschaft) des Wiener KSA Instituts hatte früher ein sehr aktives Forum, das aber auf Wien begrenzt war. Dieses Forum wurde aber die letzten Jahre auch kaum mehr genutzt, sodass eine evaluierte Version erstellt wurde, die aber auch noch nicht wirklich Anklang gefunden hat unter Studierenden: http://www.univie.ac.at/stv-ksa/neuesforum/index.php
Ethnomitschriften, eine weitere Seite von wiener Studierenden, ist eine andere Initiative von der frau_/man_ sich ggf. was abschauen könnte: http://ethnomitschriften.at/

Ich bin auf alle Fälle gespannt, was ihr in Freiburg diskutieren und bewegen werdet.
BITTE MACHT GEBRAUCH VON MASN, wenn die MASN Seite euch behilflich sein kann, wie etwa durch die Nutzung bestehender Foren bzw. Gruppen. Oder, falls ihr die Seite wirklich im Sinne einer breiteren zweckmäßigen Umstrukturierung nützlicher machen wollt, dann können wir gerne auch darüber reden, wie wir euch administrative Zugänge geben können. Denn die Seite ist ja für eine transnationale Vernetzung von Anthropologieinteressierten und -studierenden da!!! Wir in Wien haben auf alle Fälle beschlossen die Seite noch bis 2019 auszufinanzieren und aufrecht zuhalten - schöner wäre natürlich wenn sich die Perspektiven durch einen frischen Wind erweitern würden...

ich bin leider auf Grund der oben genannten privaten Gründe derzeit nicht so leicht zu kontaktieren. Falls ihr mich schneller erreichen wollt, dann schreibt mir an: mai.itinteresaetreflex.at
wir können aber auch gern mal ein Skypegespräch ausmachen, wenn Redebedarf zum Thema besteht.

Viele liebe Grüße einstweilen und viel Spaß in Freiburg,
Maia